Keine SGV Y! – moderate Ertüchtigung Amerikalinie!

By 25. November 2015 Allgemein No Comments
DSN_Abschluss_10

Alle unsYnn – Zielsetzungen sind erreicht!

Das waren tolle Ergebnisse und Nachrichten, die es am und nach dem 5. November zu vermelden gab. An diesem Tage wurde in Celle das Abschlussdokument des Dialogforums Schiene Nord unterschrieben. Das Ergebnis des Dialogforums lautet: Kein Neubau! Ausbau von Bestandsstrecken! Das Dialogforum sprach sich mit überwältigender Mehrheit für die sogenannte Alpha-Variante in einer durch das Forum optimierten Form aus.

Die „Alpha-Variante“ hat folgende Bestandteile:

  • 2-gleisiger Ausbau Rotenburg – Verden
  • 1-gleisige Ertüchtigung und Elektrifizierung der „Amerikalinie“ im Abschnitt Langwedel – Uelzen mit neun Begegnungsstellen und Vmax 80 km/h für SGV (gemäß Vereinbarung zwischen dem Land Niedersachsen und der DBAG)
  • Blockverdichtung Nienburg – Wunstorf (neue Überholgleise, Wendegleis Nienburg)
  • Blockverdichtung Verden – Nienburg
  • Blockverdichtung Celle – Lehrte
  • geringfügiger Ausbau Nienburg – Minden
  • 3-gleisiger Ausbau Lüneburg – Uelzen
  • Ausbau Uelzen-Stendal (teilweise bereits in Bau)

Zusätzliche Kapazität kann die Alpha-Variante liefern, wenn folgende „flankierende“ Baumaßnahmen umgesetzt werden:

  • Verknüpfung EVB- und DB-Netz im Raum Rotenburg
  • Hamburg – Wittenberge (Überholungsbahnhöfe)

Und auch eine weitere Forderung von unsYnn wurde umgesetzt: Der anwesende Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Herr Enak Ferlemann, wie auch unser Landesverkehrsminister, Herr Olaf Lies, haben zugesagt, dass auch in Zukunft Bestandsstrecken ausgebaut werden, sofern künftig erneut weiterer Bedarf an Schienenkapazitäten auftritt. Damit haben wir alle eine nachhaltige Zusage, dass es keine Neubaustrecken durch die Heide geben wird.

Aus diesem Grund können wir unseren öffentlichen Protest in Form unserer Kreuze und Banner nun entfernen. Zentrales Datum für dieses „Abkreuzen“ ist Samstag der 5. Dezember! Helfer sind dabei natürlich willkommen! Im Bereich Soltau hat Jörg Eggers die Federführung, hier sind bereits ausreichend Hände verfügbar. Interessierte für das Abkreuzen im Raum Bispingen treffen sich am 05.12.2015 um 09:00 Uhr am Kreisel Abfahrt Bispingen Süd (Kreisel Scharrler Weg). Trecker mit Hänger gern gesehen! Diese zur Koordination bitte vorab anmelden unter unsynn.bispingen@gmail.com oder 0152-22626 804.